Nach 70.000 problemlosen Kilometern wuchs die Lust auf mehr Zylinder, und so zog dieser 320E von 11-1992 bei uns ein.

Mechanisch im Traumzustand, muss er innen jedoch noch etwas Pflege bekommen. Zunächst mussten aber die Scheinwerfer getauscht werden, denn nachts merkte ich kaum einen Unterschied, wenn ich das Licht einschaltete... hier also eine kleine Anleitung für unerfahrene oder ängstliche Schrauber. Da kann wirklich nichts schiefgehen! Fangen wir in Fahrtrichtung links an...

Zunächst diesen Anschluss zur Höhenregulierung abziehen. Keine Sorge, da muss man mit Gewalt ran

Dann den Blinker ausbauen. Dazu einfach den Stecker ziehen und eine kleine Plastiknase eindrücken, schon kann man ihn rausdrücken.

Danach diese Schraube lösen

sowie diese Schraube

Dann noch die Metallleiste unter dem Scheinwerfer abschrauben, den Stecker ziehen, die große Schraube oben entfernen (s. nächstes Bild Pfeil) und schon kann man den Scheinwerfer rausziehen. Auf der Beifahrerseite ist das kniffeliger. Hinter dem Scheinwerfer muss ein Deckel entfernt werden. An die Plastiknase kommt man nur mit einem langen Schraubenzieher ran.

Blinkerseitig ist wie auf der Fahrerseite vorzugehen. Innen jedoch ist es sehr eng zwischen Scheinwerfer und Kühler.

Beim Einbau empfiehlt sich eine Flasche Baldrian oder ein toller 8-jähriger Sohn, der mit seinen kleinen Händen hilft!

Geschafft!

Jetzt noch die Gummilippe vom eingebauten Scheinwerfer entfernen und beim Neuen anbringen

Die "neuen" Scheinwerfer hatte ich vorher von innen gereinigt (Glas sowie Reflektor) und dann Osram Nightbreaker eingesetzt. Das Ergebnis ist mehr als zufriedenstellend!